Gisinger

Viele offene Fragen zum neuen Stadtteil

BZ - Ortsverband der Grünen informierte Staufener über die geplante Bebauung des Schladerer-Areals

STAUFEN. Mit einem Bürgerhaus und 80 neuen Wohneinheiten soll die Innenstadt Staufens aufgewertet werden. Weil die Brennerei Schladerer der Stadt sowie der Freiburger Immobilienfirma Gisinger Teile ihres Firmengeländes verkauft hat, stehen insgesamt 11000 Quadratmeter Fläche für Baumaßnahmen zur Verfügung. Das städtebauliche Projekt birgt viel Potential, erweckt bei einigen Anwohnern aber auch Unsicherheit.

Am Wochenende lud der Ortsverband Staufen-Münstertal der Partei Bündnis90/Die Grünen zu einem Vor-Ort-Termin ein, um interessierten Bürgern das Gebiet zu zeigen, um das es sich dreht. „Wir wollen das städtebauliche Projekt positiv begleiten und die Leute in Staufen über alles informieren“, sagte Elmar Bernauer, Ingenieur und einer von drei Vorständen des Grünen-Ortsverbands. ...

Den gesamten Artikel lesen