Gisinger

Neuenburger Gemeinderat beschließt Aufstellung des Bebauungsplans „Cusenier-Areal“

Auf den dortigen Grundstücken sollen künftig Wohnungen entstehen.

BZ - Das Cusenier-Areal in der Müllheimer Straße in Neuenburg war nach langer Zeit mal
wieder Thema in einer öffentlichen Sitzung des Gemeinderats. In der Sitzung
am Montagabend beschloss das Gremium die Aufstellung des Bebauungsplans
„Cusenier Areal“. ...

Die Cusenier-Likörfabrik stammt aus dem Jahr 1925, das Gebäude ist denkmalgeschützt.
Bis 1976 nutzte die Likörfabrik das Gebäude, dann stand es vier Jahre leer, bevor die Rewe-Gruppe es erwarb und dort das Einkaufszentrum Markgräflerland (EKZ) betrieb. Bis 2003, danach stand das Gebäude erneut leer – und das bis heute. Die Rewe-Gruppe wollte es laut Bürgermeister Schuster nicht verändern, daher sei der Komplex über die Jahre leider sehr baufällig geworden und habe sich „optisch negativ entwickelt“. Dann habe man einen Investor auf das Objekt aufmerksam gemacht. Die Gisinger-Gruppe aus Freiburg habe sich auf denkmalgeschützte Gebäude spezialisiert, so Schuster weiter. Die ehemalige Riegeler Brauerei in Riegel am Kaiserstuhl beispielsweise baute Gisinger zu Wohn- und Arbeitsräumen um. Nun möchte das Unternehmen auch das Cusenier-Areal entwickeln. Die Grundstücke sollen mit Wohnungen bebaut werden. Gisinger sei mit der Unteren Denkmalschutzbehörde in Kontakt, sagte Bürgermeister Schuster. ...

Den gesamten Presseartikel lesen